PCS-Autoantikörperscreen

Bei ca. 5 % der Patienten, die eine Infektion mit der Omikron-Variante
des SARS-CoV-2 hatten, tritt im Anschluss ein Post-Covid-Syndroms (PCS) auf.

Long-COVID und Post-COVID

Erweiterte diagnostische Möglichkeiten bei Long- oder Post-Covid-Syndrom

Evidenzbasierte Mikrobiom-Therapien

als Grundlage einer modernen personalisierten Medizin

Neuer Anforderungsbogen COV-7

Erweiterte diagnostische Möglichkeiten bei Long- oder Post-Covid-Syndrom

Ihre Zukunft bei Biovis´

Wir würden Sie gerne persönlich kennen lernen!

Präanalytik

Die Grundlage jeder guten Analytik

MGP

Matrix-Gla-Protein

SIBO

Small Intestinal Bacterial Overgrowth – Dünndarmfehlbesiedlung

Glutathion

Ein kleines Peptid mit großer Wirkung

Reizdarmsyndrom (IBS)

Ursachen und Ansätze für eine individualisierte Therapie

Metabolom-Diagnostik

Angst- und Belastungsstörungen nach Pandemien oder weltweiten Krisen

SARS-CoV-2 / COVID-19 Teil 3

SARS-CoV-2-Diagnostik: kritischer Rückblick und Update für die bevorstehende Grippesaison

Mitochondriale Diagnostik

Neue Möglichkeiten in der Beurteilung Mitochondrialer Dysfunktionen

Der TNF-α-Hemmtest

Entzündungen mit dem individuell wirksamsten Präparat bekämpfen

LpPLA2

Lipoprotein-assoziierte Phospholipase A2

Gallensäuren

Sehr viel mehr als nur ein Emulgator

ß-Glucuronidase

Die Verbindung zwischen dem Mikrobiom und dem Hormonhaushalt

ColoAlert

Das Ziel: Verbesserte Frühphasenerkennung und höhere Heilungschancen

TMAO

Der Zusammenhang zwischen Ernährung, Mikrobiom und Arteriosklerose

CapiSave®- Kapillarblutanalysen

Biovis’ bietet Ihnen ab sofort einen weiteren Anforderungsbogen an, auf der Basis nicht- oder minimalinvasiver Untersuchungen.

Zecken - Ein gefährliches Erregerreservoir

Lyme-Borreliose, Koinfektionen und FSME –
die Stufendiagnostik bei Biovis’.

Histaminunverträglichkeit

Dem Histamin auf der Spur –
die moderne Diagnostik macht es möglich

Der Tryptophanstoffwechsel

Potenzial für neue Therapieansätze und bessere Heilungschancen

Parasiten im Intestinaltrakt

Ein schlechtes Bauchgefühl kann viele Gründe haben

Video – Anleitung

zur Stuhlprobenentnahme für Testset 909 – Histamin + Tryptophan im Stuhl

Fettsäuren und ihre Bedeutung für die Gesundheit des Menschen

Ein Überblick über ernährungswissenschaftliche Grundlagen der Fettsäuren und die diagnostischen Möglichkeiten bei Biovis’ Diagnostik

„Leaky gut“

Die erhöhte Durchlässigkeit des Darms – Ursachen und Folgen.
Gesund oder krank? Die Entscheidung fällt oft im Darm.

ÖFFNUNGSZEITEN – Feiertage 2022 / 2023

Unser Labor hat in der Zeit vom 27. Dezember 2022 – 30. Dezember 2022 Betriebsferien!

Bitte senden Sie Ihre Laborproben bis spätestens Donnerstag, den 22.12.2022 in unser Labor ein.
Expressproben, wie z. B. TKTL1-/APO10-Proben und alle funktionellen Teste der Immunologie, können spätestens bis Montag, den 19.12.2022 der Logistik mitgegeben werden.

Weiterlesen…

Long-COVID und Post-COVID

Erweiterte diagnostische Möglichkeiten bei Long- oder Post-Covid-Syndrom

Nach einer akuten Infektion mit SARS-CoV-2 kann es zu anhaltenden Beschwerden kommen, die nach einer Zeitspanne von vier Wochen ab Infektion als Long-COVID bezeichnet werden. Bei einer Symptomatik von mehr als zwölf Wochen spricht man von einem Post-COVID-Syndrom

Weiterlesen…

Neuer Anforderungsbogen COV-7

Erweiterte diagnostische Möglichkeiten bei Long- oder Post-Covid-Syndrom

Aktuellen Zahlen zufolge entwickeln etwa 5% der Menschen nach einer Infektion mit der Omikron-Variante des SARS-CoV-2 ein Post-COVID-Syndrom (PCS). Im Falle der Delta-Variante waren es 10-35%. Die teilweise langanhaltenden Symptome des PCS beinhalten eine ausgeprägte Müdigkeit (Fatigue), Muskel- und Gelenkschmerzen, Belastungsintoleranz und psychische Belastungssymptome (Konzentrations-, Schlafstörungen, Angst, Depressionen usw.).

Weiterlesen…

Umstellung der Anforderungsbögen ab 20.01.2021

nach 16 Jahren Biovis ist es soweit: wir bieten erstmals getrennte Anforderungsbögen für Stuhl- und Blutdiagnostik an. Dieser Schritt wurde notwendig, da wir in den letzten Monaten unser Analysen­spektrum überarbeitet und Bereiche, die Lücken aufwiesen, aktuali­siert und ergänzt haben.

Weiterlesen…

In Zeiten der Corona-Krise – Lieferservice + Telemedizin

durch die rigorosen Maßnahmen, die die Staaten ergriffen haben, um die Verbreitung des SARS-CoV-2 Virus einzudämmen, hat sich unser Leben vollkommen verändert. Angst vor Ansteckung und Krankheit führen dazu, dass Praxen schließen oder Patienten Termine absagen. Die wirtschaftlichen Folgen sind oft erheblich. Um einen Ausweg zu finden und auch in Zeiten von Corona wirtschaftlich überleben zu können, bieten Praxen immer häufiger Telemedizin an.
Weiterlesen…

Unser Ziel ist es, den Menschen im Auge zu behalten…
Für uns heißt das: Labordiagnostik nicht um der Diagnostik Willen, sondern um des Patienten Willen zu betreiben. Dabei sind fundierte, praxisorientierte Stufen-Konzepte, bei denen auf unnötige, kostentreibende Parameter verzichtet wird, Gegenstand unserer Arbeit.

Ökonomie statt Gewinnoptimierung.
Innovationen spielen dabei eine wesentliche Rolle. Enge Kooperationen mit renommierten Forschungsgruppen im In- und Ausland sind die Basis, um die Stuhldiagnostik, die Abklärung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten, oxidativem Stress oder Immundefiziten weiter voranzutreiben. Auch im Bereich der Prävention gehen wir eigene Wege, die Arzt und Patient völlig neue Möglichkeiten bieten. Den Menschen im Auge behalten, ist das Motto unserer Arbeit. Deshalb steht die Konsequenz aus jeder Diagnostik, die Therapie und somit eine möglichst individuelle Befundung im Mittelpunkt.
Biovis’ Diagnostik versucht beide Aspekte in einer ganz besonderen Art und Weise zu verknüpfen. Es werden nicht nur Zahlen erzeugt, sondern es entstehen Befunde, die vor dem Hintergrund anamnestischer Angaben in individuelle Behandlungskonzepte umgesetzt werden.

Akkreditiert durch

Auf Grundlage dieser Norm verpflichtet sich unser Unternehmen eine kompetente und gesicherte Diagnostik zu gewährleisten, die der Gesundheit und Gesunderhaltung unserer Patienten dient. Dies beinhaltet sowohl die laufende Aktualisierung der diagnostischen Möglichkeiten als auch die kontinuierliche Überprüfung der Qualität aller Laboruntersuchungen durch umfangreiche Maßnahmen zur internen und externen Qualitätskontrolle.

weiterlesen…

Seit dem 1. Juni 2015 bietet Biovis’ als dritte Säule der Stuhldiagnostik eine komplette Mikrobiomanalyse an, welche auf der Sequenzierung isolierter Bakterien-DNA aus Stuhlproben beruht. Die Mikrobiomanalyse beinhaltet über 250 Parameter, von denen besonders relevante ausgewertet und zur Befundung herangezogen werden. Auf der Basis aktueller Forschungsergebnisse erfolgt eine Auswertung und Zusammenstellung geeigneter Therapiemaßnahmen. Seit 2015 ermöglicht Biovis’ als eines der wenigen nicht universitären Labore mit den Profilen Mikrobiomanalyse Basis und Mikrobiomanalyse Plus Aussagen über die Bakterienvielfalt im Darm (Diversität), die einen Schutz vor endogenen Infektionen bietet. Erfasst wird auch der Enterotyp mit den daraus resultierenden Folgen für die Aufnahme von Vitaminen und Mineralien.

biovis-Mikrobiom-2-0